Das war 2016 – So soll 2017 werden

Unsortierte Gedanken zum Jahreswechsel

Wahnsinn wie schnell das Jahr rum ist. Dabei wollte ich es langsam angehen 😉

Nach langem überlegen und planen, habe ich mich wieder selbstständig gemacht. Als ich 2014 meine Selbstständigkeit beendete, habe ich mir vorgenommen mich nie wieder selbstständig zu machen. Aber wie so oft im Leben ändern sich die Dinge. Und bisher lief meine nebenberufliche Selbstständigkeit ganz gut, so dass ich schon eine Zwischenbilanz ziehen konnte. Auch wenn meine Dienstleistungen bisher sich auf das Thema Fotografie konzentrieren, werde ich nächstes Jahr auch Webdesign mit WordPress mit anbieten. Wobei der Fokus weiterhin auf Fotografie liegen sollte – ich versuche es zumindest 😉

Ein Ereignis, was mir besonders nahe ging, waren die Aktionen zu der im Mai 2016 ermordeten chinesischen Studentin Yangjie Li. Ich bekam dabei ein Gefühl, dass ich auch mit meinen Bildern etwas bewegen konnte. Ich hatte und habe immer noch einen Faibel Fotojournalismus und Reportagefotografie und hatte Mut meine Kamera zu zücken. Auch wenn es einen sehr traurigen Hintergrund hatte. Ich denke manchmal immer noch darüber nach, ob es richtig war bei den Aktionen zu fotografieren und zwar nicht als Pressevertreter, sondern als Privatperson.

Und dies führt mich immer wieder zum Thema Presseausweis, ob ich diesen brauche und/oder anmelden soll. Letztere ist natürlich nicht so einfach, da gewisse Voraussetzungen vorhanden sein müssen. Das wird eines meiner Vorhaben sein – für die (lokale) Presse zu fotografieren. Kontakte zur einer größeren lokalen Zeitung habe ich bereits.

Seit Spätsommer bin ich so gut wie gar nicht mehr zum fotografieren gekommen. Das liegt meist an der fehlenden Zeit. So dass auch mein Fotoprojekt „Das ist Dessau“ darunter gelitten hat. Momentan spiele ich mit dem Gedanken dieses Fotoprojekt zu beenden. Nach zweieinhalb Jahren schwarz/weiß fotografieren schlaucht ein wenig 😉 Ich brauche wieder mal frische Gedenken und Motivation. An Ideen fehlt es nicht unbedingt. Das kleine Projekt „Dessau im Quadrat“ meine ich nicht.

Vielleicht arbeite ich bei einer meiner Ideen mit ein, zwei anderen lokalen Fotografen zusammen, weil es ein etwas größeres und langfristige Projekt ist. Aber alles zu seiner Zeit, wenn ich meine Gedanken dazu sortiert habe.

Ansonsten fände ich es interessant ein eigenes Wikipedia-Projekt  mit der Software MediaWiki aufzubauen. Eine Idee ist schon da. Aber dazu werde ich mich erstmal rumhorchen, ob und wie groß die Interesse ist. Und ja, es hat nicht mit Fotografie zu tun. 😉

Ich habe mir auch vorgenommen ab nächstes Jahr mehr zu bloggen. Auch wenn ich das für 2016 schon vorgenommen hatte 😉 Bisher habe ich mich auf bloggen über Fotografie festgelegt. Das werde ich erweitern um die Themen Webdesign, WordPress, Selbstständigkeit und vielleicht sogar etwas persönlicheres. Mal sehen.

2016 – es war schön mit dir.
2017 – ich bin bereit für dich!

Veröffentlicht von Jing Zhou

Fotografie ist ein Hobby und ich liebe es. Und hier in meinem Blog möchte ich meine Erfahrungen und Gedankengänge zur Fotografie mit anderen teilen. Hauptberuflich erstelle ich individuelle WordPress-Themes. Außerdem betreibe ich das Fotoprojekt Das ist Dessau - Alltagsgeschichten in Bildern

Kommentar verfassen



** = Deine Email bleibt geheim.