Fujifilm X30 – soll ich wechseln?

Die Fujifilm X30 ist da. Die Nachfolgerin der populären Fujifilm X20, welches ich auch besitze und damit die meisten meiner Alltagsfotos mache. Und ich bin auch sehr zufrieden mit der Fujifilm X20. Als ich von den Neuerung der Fujifilm X30 gehört hatte, kam mir der Gedanke ob ich auf die X30 wechseln sollte.

Und ich möchte meine Gedankegänge dazu sammeln und für mich persönlich einen Fazit ziehen – Wechseln ja/nein?

Eines Vorweg, die Fujifilm X20 ist eine feine Kamera und bleibt es auch. Und die Bildqualität wird sich vermutlich nicht viel ändern, da beide Kamera den gleichen Sensor und das gleiche lichtstarke Objektiv verwenden. Es sind die neuen technischen Features der Fujifilm X30, die meine Wechselgedanken am Leben halten.

Für mich interessante Features

100% Elektronischer Sucher (EVF)
Zugegeben, ich habe bisher noch nie mit einem EVF gearbeitet und kann mich also kein Bild davon machen, ob ich damit zurechtkomme. Allerdings finde ich es schon richtig gut, dass der EVF 100% des Blickfeldes abdeckt. Das kenne ich schon von der Canon 7D und möchte es nicht mehr missen. Zumal ich gehört habe, dass z.B. Belichtungskorrekturen ebenfalls im EVF sichtbar sind, so dass man ein Live-Bild davon bekommt, wie es aufgenommen wird.

Zusätzlicher Einstellring am Objektiv
Am Objektiv ist ein neuer Einstellring hinzugekommen. Damit ist es möglich verschiedene Einstellungen vorzunehmen ohne das Menü dazu nochmal aufrufen zu müssen, wie z.B. ISO-Wert. Bei der Fujifilm X20 habe ich eine Fn-Taste, welches mit Gesichtserkennung an/aus belegt ist, weil ich es für Streetfotografie für vorteilhaft halte. Den ISO-Wert muss ich dann über das Menü oder Quick-Menü ändern, was etwas Zeit erfordert. Zeit, was bei Streetfotografie nicht immer vorhanden ist. Am liebsten hätte ich also direkten Zugriff auf beide Einstellungsmöglichkeiten. Dies sollte nun mit der Fujifilm X30 möglich sein.

Wifi-Funktion
Die WiFi-Funktion, ja die vermisse ich mittlerweile. Nicht nur bei der Fujifilm X20, sondern auch bei meiner Canon 7D. Die Übertragung der Bilder per Wlan-Verbindung ist mir persönlich nicht wichtig. Ich finde es aber sehr vom Vorteil, wenn man z.B. vom Smartphone aus den virtuellen Auslöser betätigen kann. So bleiben komische Verrenkungen erspart.

Die weiteren technischen Neuerungen, wie schwenkbares Display, bessere Auflösung vom Display, neuer Akku für mehr Aufnahmen sind für mich keine Hauptgründe für einen Wechsel. Gerade beim Akku bin ich gut versorgt mit insgesamt drei Akkus für die Fujifilm X20.

Und Wechseln ja oder nein?

Diese von mir beschriebenen drei Neuerungen: 100% Elektronischer Sucher (EVF), Zusätzlicher Einstellring am Objektiv und Wifi-Funktion sind für mich die Hauptgründe, wenn ich wechseln sollte. Ja sollte, denn ich bin mir immer noch unschlüssig, ob ich es tun soll. Wenn ja, dann nicht sofort, wenn die Fujifilm X30 erhältlich ist, sondern vielleicht ein halbes Jahr später, wenn der Preis etwas gefallen ist. Die Fujifilm X20 könnte ich vielleicht noch loswerden.

Ich werde es wohl hauptsächlich am Preis festmachen, ob sich das Upgrade von der Fujifilm X20 auf Fujifilm X30 lohn. Und natürlich auch, für welchen Preis ich die Fujifilm X20 weiterverkaufen kann. Am Ende grüble ich vermutlich noch mehrere Tage lang, welche Farbkombination ich wähle – so wie ich mich kenne 😀

Aber nun heißt es für mich noch, abwarten und bis dahin mache ich weiter munter Bilder mit der Fujifilm X20 – das kleine Biest 😀

Quelle Bildmatierial: Fujifilm

Update: 05. April 2015:

Mittlerweile habe ich meine Fujifilm X20 mit der Fujifilm X100T ersetzt. Einen Betrag über meinen ersten Eindruck habe ich bereits veröffentlicht: Fujifilm X100T – mein erster Eindruck.

Weiterführende Links:

Veröffentlicht von Jing Zhou

Fotografie ist ein Hobby und ich liebe es. Und hier in meinem Blog möchte ich meine Erfahrungen und Gedankengänge zur Fotografie mit anderen teilen. Hauptberuflich erstelle ich individuelle WordPress-Themes. Außerdem betreibe ich das Fotoprojekt Das ist Dessau - Alltagsgeschichten in Bildern

Kommentar verfassen



** = Deine Email bleibt geheim.